Mord im Orient Express 2017

Beispielhaft für die Verfilmung dieses Romans ist das Staraufgebot

Neben Kenneth Branagh als Poirot, gehören namhafte Schauspieler wie Dame Judi Dench, William Dafoe, Michelle Pfeiffer, Jonny Depp, Penelope Cruze, Olivia Colman und Daisy Ridley zum Ensemble.


Die Schauspieler und ihre Rollen:

Sir Kenneth Branagh: Hercule Poirot

Penélope Cruz: Pilar Estravados
Willem Dafoe: Mr. Hardman
Dame Judi Dench: Fürstin Natalia Dragomiroff
Johnny Depp: Edward Ratchett
Josh Gad: Hector MacQueen
Sir 
Derek Jacobi: Edward Masterman
Michelle Pfeiffer: Caroline Hubbard
Daisy Ridley: Mary Debenham
Lucy Boynton: Gräfin Elena Andrenyi / Helena Goldenberg
Sergei Polunin: Graf Rudolph Andrenyi
Olivia Colman: Hildegarde Schmidt
Marwan Kenzari: Pierre Michel

Betrachtet man die Darstellung ohne die Romanvorlage so ist der Neue Film (Veröffentlichung 22. März 2018 Deutschland) "Mord im Orient Express" durchaus sehenswert. Zum Vergleich zu den vorherigen Verfilmungen gibt es hier mehr Aktion, so ist es ein durchaus kurzweiliger Film den man gern merfach sehen kann. Wobei auch hier die "Marotte" von Poirot das Gleichgewicht der Dinge und die Symmetrie nicht zu kurz kommen. Poirot greift hier aktiv in das Geschehen ein. Kämpft mit einem der mutmaßlichen Mörder oder verfolgt einen flüchtigen Verdächtigen 

Der Film startet in Jerusalem an der Klagemauer. Das Filmset entstand dabei in Malta (auch der 1 Mord im Orient Express entstand hier) da man an der original Klagemauer keine Drehgenemigung bekam. Der Film besticht durch großartige Schauplätze die teilweise digital im Computer entstanden sind.

Der Film wurde in 65 mm gedreht.


Die Frage die man sich stellt ist allerdings wer Katharin ist, die von Poirot im Film erwähnt und deren Fotografie er an seinem Herzen trägt. Eine kleine vielleicht unwichtige Geschichte.

Am Ende verlässt Poirot den Zug ohne den/die Mörder den Behörden übergeben zu können, der Fall ist gelöst, wenn auch nicht zur Zufriedenheit von Hercule Poirot, der als Christ nur die göttliche Vergebung und die Justitz respektiert und Selbstjustitz verabscheut (egal wie schwer die Gründe dafür wiegen).

In der Schlusszehne steigt Poirot aus dem Zug, auf dem Bahnsteig vor einem Bahnhof stehend teilt man ihm mit, dass es einen Mord auf dem Nil gab.

Diese Szene spielt natürlich auf die kommende Neuverfilmung zu "Tod auf dem Nil an.

Man kann gespannt sein wie Sir Kenneth Branagh diesen Stoff anlegt.
br>


© 2015 - 2018 Copyrightvermerk:

Wer Fotos oder Texte meiner Homepage ohne mein Wissen für Veröffentlichungen nutzt oder nutzbar macht, mit ihnen Gewinne erzielt oder sich in irgend einer Form damit einen Vorteil oder Nutzen verschafft, wird ohne Ansehen der Person bei den zuständigen Behörden angezeigt und muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Design by JASUSA 2015-2018