Kleine Serien

Mörderische Spiele

Zu den neuen kleinen Serien die nach den Motiven von Argatha Christie für das französische Fernsehn entwickelt wurden gehören "Mörderische Spiele" hier ermittelt der pariser Kommissar Swan Laurence, die Reporterin Alice Avril und die hinreißende Sekretärin des Kommisars Marlène Leroy. In klassischen Fällen mit viel Flair und Wortwitz. Obwohl sich der Kommissar als einsamer Wolf versteht, greift er immer wieder auf die Hilfe von Alice zurück, die ihn nach eigenen Worten furchtbar auf die Nerven geht. Er betitelt sie immer als Cockerspaniel, dennoch kann er nicht verbergen dass er sie mag.

Die Serie ist in den 50er Jahren angesiedelt.

33 Episoden in 2 Staffeln (weitere folgen) Erstaustrahlung 2017


Kleine Morde (
frz. Les Petits Meurtres d’Agatha Christie)

Vor der Serie gab es bereits die französische Miniserie Agatha Christie: "Einladung zum Mord" mit Kommissar Larosière und  Inspektor Lampion.

Die Miniserie war so erfolgreich, dass sich der Fernsehsender entschloss, eine Serie mit den beiden Polizisten zu produzieren.

31 Folgen in 2 Staffeln

Die erste Staffel trägt im Deutschen den Titel Agatha Christie: Kleine Morde
 

Die Erstausstrahlung im Original fand ab Januar 2009 beim Sender France 2 statt, die deutschsprachige Erstausstrahlung begann im April 2017 beim Sender ONE mit der zweiten Staffel. Die erste Staffel wurde im Anschluss ab 8. November 2017 ausgestrahlt.

br>


© 2015 - 2018 Copyrightvermerk:

Wer Fotos oder Texte meiner Homepage ohne mein Wissen für Veröffentlichungen nutzt oder nutzbar macht, mit ihnen Gewinne erzielt oder sich in irgend einer Form damit einen Vorteil oder Nutzen verschafft, wird ohne Ansehen der Person bei den zuständigen Behörden angezeigt und muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Design by JASUSA 2015-2018