Harley Quin

Die Inspiration zu Harley Quin fand Agatha Christie als sie sich eine Reihe von Dresdener Figuren auf dem Kaminsims ihrer Mutter ansah. Diese faszinierten sie bereits als Kind . 
Sie vertraten die italienische Commedia dell'arte: Harlekin, Columbine, Pierrot, Pierrette, Pulcinella und Punchinello. 
Schon als Mädchen  schrieb sie eine Reihe von Gedichten über sie. Unter anderem auch das Lied des Harlekins, es war das erste Gedicht was Agatha Christie veröffentlichte.

Nachdem sie über Poesie und Geistergeschichten zur den Kriminalgeschichten kam, tauchte auch der Harlekin wieder auf.

Eine heimliche Figur die nur sichtbar war, wenn er es wollte. Wohl nicht ganz menschlich vom Wesen her, aber besorgt was die Angelegenheiten der Menschen und insbesondere der Liebenden anging. Er ist auch ein Verteidiger der Toten.

Obwohl jede Geschichte über ihn sehr unterschiedlich ist, kam dennoch eine Sammlung über mehrere Jahrzehnte zusammen geschrieben und skizziert so am Ende die Geschichte des Harlekin.

Vor allem in den 20er Jahren schreibt Agatha Christie viele kurze Kriminalfälle mit Harley Quin einem Meister der Illusion, einer Lichtgestalt, ein geheinmisvoller Detektiv.  Er ist der interessanteste aller Detektive denn er ist ein Magier der sich unsichtbar machen kann. "Sein Anzug besteht aus Licht!" Er ist ein hochgewachsener, begabter, junger Mann, mit der Macht über die Geister und Menschen, ein "Freund der Liebenden". 

Harley Quin & Mr. Satterthwaite (Sattersway)

Dieser übernatürlichbegabte Mann arbeitet mit dem sehr aufmerksamen Mr. Satterthwaite, der im Grunde  der Agent von Harley Quin ist. Durch Satterthwaite (ein älterer, vertrocknete Mann) bekommt die Geschichte etwas bodenständiges.

Harley Quin's Arbeit ist das Wunder.  Quin erinnert seinen    älteren Freund immer daran, dass das Leben in einem Drama immer eine Rolle zu spielen hat. 

Mr. Satterthwaite ist leidenschaftlich für die Kunst: Er ist immer im Theater oder in einer Galerie. Satterthwaite ist ein Bewunderer von Kew Gardens.

Satterthwaite und Quin  ändern den Lauf des Lebens  einiger Menschen in dem sie Morde lösen und Familienkatastrophen verhindern. 

Quin glaubt an die Vergangenheit, denn "es gibt keine Atmosphäre, in der Gegenwart." Harley Quin, hat auch die Macht den Tod zu rufen.  In der Tat, Satterthwaite (und Agatha Christie selbst) haben Quin einmal als "Anwalt für die Toten" beschrieben  .
Wenn diese Geschichten in irgendeiner Weise beschrieben werden könnten, wären es Geschichten deren Geheimnise mit Märchen vermischt sind. 

The Mysterious Mr. Quin ist eine Sammlung von 12 Kurzgeschichten und The Harlequin Tea Set and Other Stories enthält eine kurze Geschichte. Nie veröffentlichte Agatha Christie ein Zusammenfassung, über das Zusammentreffen von Satterthwaite mit Quin das Jahre später stattfand. 

Satterthwaite erscheint mit Poirot in zwei Fällen: Three-Act Tragedy (Tragödie in drei Akten) und die Kurzgeschichte "Dead Man's Mirror". In ihrer Autobiographie, sagte Christie, dass Quin und Satterthwaite's Charaktere ihre beiden Favoriten waren. In der Tat, Der myteriöse Mr. Quin war Christies "To The Invisible Harlekin".

Harley Quin's Zitate

 

"Sie glauben an ein Leben nach dem Tod, nicht wahr? Und wer sind sie dass sie annehmen, das ihre Wünsche die Wünsche der anderen sind die das Leben am laufen halten?

"Ich bin kein Zauberer. Ich bin nicht einmal ein Kriminalist. In jeder Krise gibt es immer einen Moment der sich ausgeblendet, ein Bild das bleibt, wenn alle anderen gehen."

 

 Mr. Satterthwaite's Zitate

 

"Aber ich sehe Dinge. Ich bin nur ein Zuschauer am Leben  gewesen - aber ich habe Dinge gesehen die andere Leute nicht sehen."

Er schaut durch die Geheimnisse und löst mit seinem Freund Mr. Satterthwaite einige kleine Fälle. Agatha Christie beschreibt ihn als einen "Freund der Liebenden der mit dem Tod verbunden sei". Mr. Satterthwaite (Sattersway) ist der Kopf und Harley Quin die Hand die am Schluss für Aufdeckung sorgt. 

Auf Deutsch gibt es die Mördermaschen eine Kurzgeschichtensammlung (z.B. die Uhr war Zeuge etc.), den Roman der seltsame Mr. Quin und den Roman Nikotin von 1935 in dem hauptsächlich Mr. Satterthwaite (Sattersway) und Hercule Poirot vorkommen. Es gibt insgesamt 17 Kurzgeschichten: 

  • At the Bells and Motley
  • Harlequin's Lane
  • Problem at Pollensa Bay and Other Stories
  • Shadow on the Glass
  • The Bird with the Broken Wing - Der Vogel mit den gebrochenen Flügeln
  • The Coming of Mr Quin- Die Ankunft des Mr. Quin 
  • The Complete Quin and Satterthwaite: Love Detectives
  • The Dead Harlequin- Der tote Harlekin
  • The Face of Helen- Das schöne Gesicht
  • The Harlequin Tea Set- Die Straße des Harlekin 
  • The Love Detectives- Die Detektive der Liebe
  • The Man from the Sea- Der Mann im Meer
  • The Mysterious Mr Quin- Der mysteriöse Mr. Quin (1930)
  • The Sign in the Sky- Das Zeichen im Himmel
  • The Soul of the Croupier- Die Seele des Croupier
  • The Voice in the Dark - Die Stimme aus dem Dunkeln
  • The World's End- Das Ende der Welt

br>


© 2015 - 2018 Copyrightvermerk:

Wer Fotos oder Texte meiner Homepage ohne mein Wissen für Veröffentlichungen nutzt oder nutzbar macht, mit ihnen Gewinne erzielt oder sich in irgend einer Form damit einen Vorteil oder Nutzen verschafft, wird ohne Ansehen der Person bei den zuständigen Behörden angezeigt und muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Design by JASUSA 2015-2018